PFLEGE | FÜR MEHR ME-TIME

Ich nehme es mir ständig vor, doch leider halte ich mich dann viel zu selten daran: “Me”-time. Nichts tun, außer sich um sich selbst zu kümmern. Maniküre, Pediküre, eine wohltuende Gesichtsmaske, Verwöhnkur ins Haar und einfach mal die Seele baumeln lassen. Allein die Vorstellung daran, finde ich ganz großartig. Es muss auch kein teures Spa sein. Ein Samstagvormittag in der heimischen Badewanne, ein gutes Buch dazu, Duftkerzen und ordentlich Schaum ist mindestens genauso gut, denke ich mir.

GOODBYE STRESS, HELLO “ME”!

Und so fällt mittlerweile nicht mehr nur mir selbst auf, wie schwer es mir fällt, rein gar nichts zu tun und mal Fünfe gerade sein zu lassen. Spätestens wenn ich meine Nägel lackiere, sind die diversen Macken im Nagellack der größte Beweis dafür, dass es mir eben nicht gelingt zu 100% abzuschalten. Stillsitzen fällt mir extrem schwer, obwohl ich überzeugt davon bin, dass es mir gut tut.

MEHR ZEIT FÜR MICH.

An den Feiertagen habe ich mein Bad nach meinen liebsten Verwöhn-Produkten durchforstet. Um mich selbst zu disziplinieren, wird ab jetzt offiziell ein Ritual eingeführt: Self-Treatment im gemütlichen Bademantel, Kerzen und ein gutes Buch. Und das mindestens alle 14 Tage, Samstags oder Sonntags. Diese zwei Stündchen werden doch zu schaffen sein!

BOTANICALS | Auf die neue Serie von L’Oréal bin ich durch Zufall gestoßen und probiere mich grad fleißig durch. Natürliche Haarpflege mit botanischen Inhaltsstoffen: ohne Silikone, ohne Parabene, ohne Farbstoffe. Das klingt für’s erste vielversprechend gesund für die Wallemähne. In der Tat, das Haar fühlt sich sofort kräftiger und gesünder an. Die Stärke-Maske muss drei Minuten einwirken – wie perfekt für den Beauty-Tag.  Der Haarkraft-Trank hingegen kann auch super im tagtäglichen Gebrauch angewendet werden. Ich verwende beides nur für die trockenen Spitzen, damit der Haaransatz nicht fettet.

KIEHL’S CALENDULA HERBAL EXTRACT TONER | Ich mag das Packaging von Kiehl’s. Vor allem dieser Toner hat es mir angetan, der Inhalt besteht aus echten Blüten. Der Toner reinigt und verfeinert die Gesichtshaut und wirkt gleichzeitig beruhigend. Einfach auf ein Wattepad geben und sanft über das Gesicht streichen. Super für die Tiefenreinigung trockener Haut.

CLARISONIC DEEP PORE DAILY CLEANSER | Meine Reinigunsbürste von Clarisonic besitze ich schon ewig. Benutzt habe ich sie bis vor kurzem aber eher selten, da ich sie über dem Waschbecken nicht nutzen kann, ohne danach komplett nass zu sein.  Aber gut, das passiert mir tatsächlich auch hier und da mit meiner elektrischen Zahnbürste. Nun habe ich mir angewöhnt die Clarisonic unter der Dusche zu verwenden und siehe da, alles wunderbar! Die Gesichtsmassage fühlt sich extrem angenehm an und man konzentriert sich definitiv eine Minute lang auf rein gar nichts!

DOVE DUSCHÖL | Ich liebe das Duschöl von Dove! Es fühlt sich wunderbar warm und saft an, wie eine Massage. Der Duft erinnert an Marrakesh, perfekt für ein heimisches Spa. Das Pflegeöl enthält marokkanisches Arganöl und das bewirkt ja angeblich Wunder, fragt man die Marokkaner.

GARNIER SKIN ACTIVE | Tuchmasken haben einfach etwas Gruseliges an sich. Ich gebe zu, mit der Maske im Gesicht solltet euch nicht unbedingt direkt eurem neuen Date zeigen. Dennoch, der Trend in Tuchform setzt sich weiter fort und viele schwören vor allem bei Langstrecken-Flügen darauf. Maske ins Gesicht, zurücklehnen und entspannen! Hydrabomb von Garnier kann ich besonders bei trockener Haut empfehlen. Die Reste aus dem Sachet kann man sich zudem noch auf Hals und Dekolleté schmieren.

Und jetzt zu euch, raus mit der Sprache: Wie schafft ihr es abzuschalten? Wir freuen uns über eure Tipps!

 

Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links.

Mehr von Kinga

 

6 Gedanken zu „PFLEGE | FÜR MEHR ME-TIME

  1. Meine Routine (allerdings viel seltener als ich es mir wünsche) ist: Badewanne, Kerzen, Gesichtsmaske und entweder ein Hörspiel oder ein gutes Buch lesen. Ich gönn mir dann auch ein schönes Hautpeeling, Augenbrauen zupfen, gut eincremen, Nägel machen. Und danach einfach mit einem Glas Wein oder Tee oder heißer Schoki auf dem Sofa bei Jazz entspannen. Herrlich!

    Da ich grad deine Produktpalette hier lese: Probier mal die Mineralerde von margilé. Die nehme ich in der Me-Time als Gesichtsmaske. Ich mag die weiße sehr gerne, da ich eher Normalhaut habe, die anderen sind etwas intensiv für mich. Die weiße Erde hilft mir aber gegen sture Pickel oder eben die typischen PMS-Pickel und leicht unreine Haut und ist super für die Haut. Du merkst noch Tage danach, wie weich die Haut ist – kann ich definitiv empfehlen.

    LG und viel Spaß noch beim Genießen 🙂

    1. Liebe Rabea,
      das klingt in der Tat herrlich und ich freue mich jetzt schon, und die Maske werde ich ganz bestimmt auszuprobieren! Wir müssen uns einfach viel öfter Zeit dazu nehmen, eine Stunde reicht da bestimmt hier und dort bereits, um ein bisschen abzuschalten. Hast du auch einen guten Tipp für ein Hörbuch? Ich probiere derzeit ein paar Podcasts aus, bin aber dann doch relativ schnell gernevt. Ein Hörbuch klingt nach der perfekten Alternative! <3

  2. Also ich hätte ja gerne mal so 4 Stunden am Stück 😉 Aber klar, du hast schon Recht. Eine kleine Ruhepause zwischendurch ist oft schon Gold wert!

    Die Maske kann ich wirklich empfehlen, viel Spaß damit.

    Hörbuch: Also ich bin riesiger Gabriel Burns Fan, ist aber eher eine Hörserie (ich glaube, irgendwo bei 50 Folgen mittlerweile), aber mit totalem Suchtfaktor. Etwas gruselig, passt aber gerade jetzt perfekt zur Jahreszeit…

Kommentar verfassen