NEW WORK | JUST A HYPE?

New Work ist einer dieser Modebegriffe, den sich momentan jedes ach so moderne Unternehmen auf die Fahne schreibt. Klingt ja auch wahnsinnig attraktiv. Erfordert aber auch extrem viel Vertrauen und Mut zum Umdenken. Aber was steckt hinter dem Megatrend New Work eigentlich? Denn wie es immer so ist, wenn ein neues Buzzword durch’s Dorf getrieben wird, wissen die wenigsten, wovon sie da gerade sprechen. 

Eigentlich ist es ganz einfach: Das Konzept New Work bezeichnet die neue Arbeitsweise der heutigen Gesellschaft im globalen und digitalen Zeitalter. Neue Arbeit also. So weit, so gut. Denn die Welt ist nicht nur spürbar schneller, sie ist vor allem komplexer geworden. Gleichzeitig werden Arbeitnehmer anspruchsvoller und der Arbeitsplatz ist nicht mehr an ein und denselben Ort gebunden. So zumindest die Theorie, werden jetzt viele von euch denken. Denn wir arbeiten nicht mehr, um zu leben, und wir leben nicht mehr, um zu arbeiten. Wir streben nach einer gelungenen Symbiose von Leben und Arbeiten. Adieu Hamsterrad! New Work ist ein Umbruch – wenn ihr mich fragt, ein Durchbruch – der mit der Sinnfrage von Arbeit beginnt und die Arbeitswelt von heute hinterfragt. Und wie wir finden, unsere große Chance die Arbeit der Zukunft mit zu gestalten.

WORK – unsere neue Kategorie

In unserer neuen Kategorie WORK möchten wir uns voll uns ganz dem Thema widmen, das uns alle betrifft. Denn – Hand aufs Herz – wer von uns schafft es heute wirklich noch, Arbeit Arbeit sein zu lassen und nach Feierabend gemeinsam mit dem Stift auch die Gedanken fallen zu lassen? 

Noch vor kurzem waren Unternehmen auf 20 – 30 Jährige Workaholics eingestellt. Jung und dynamisch, frisch aus der Uni. Bereit für ihren Job alles zu geben. Egal wann oder an welchem Ort. Ist ja auch ganz großartig. Für den Arbeitgeber vor allem. Doch unsere Arbeitswelt befindet sich im Wandel. Klassische Arbeitsstrukturen und Hierarchien werden hinterfragt und flexiblere Vorstellungen nun auch von uns Arbeitnehmern gefordert. Das Arbeiten in Start Ups wir immer attraktiver, während Großkonzerne an Glanz verlieren und cleveren Arbeitnehmern heute mehr bieten müssen, als einen bekannten Namen im CV. 

Work is not a Place anymore

Flexibilität an Ort und Zeit, Selbstständigkeit und Selbstbestimmtheit, Freiraum für Kreativität und Entfaltung der eigenen Persönlichkeit, Work-Life-Balance und neue Ansprüche ans Leadership sind nur einige der Themen, die uns im Rahmen von New Work bewegen. Während die Trennung von Privatem und Beruflichem immer mehr verschmilzt, möchten wir – zumindest die meisten von uns – etwas beitragen, einen wesentlichen Input liefern, statt einfach nur stumpf, ohne Sinn und Verstand, das abzuarbeiten, was uns von oben herab aufgetragen wird. Eigentlich großartig, sollte man meinen. Man sollte denken, wir seien der perfekte Mitarbeiter. Ein Arbeitnehmer, wie er im Buche steht. Mit Hirn und Drive. Doch ist man schon bereit für uns? Und sind wir uns wiederum im Klaren darüber, welche Verantwortung diese neuen Freiheiten mit sich bringen?

Trends wie Homeoffice, Sabbatical, Flextime, Job-Sharing und Coworking Spaces sind erste Resultate der Bewegung und wir freuen uns, uns zukünftig gemeinsam mit euch diesen und vielen weiteren Themen zu widmen. Wir sprechen mit Frauen unterschiedlichster Branchen und Unternehmen, wir sprechen mit Arbeitnehmern und Arbeitgebern, Freelancern und Angestellten, über Herausforderungen und Chancen, Wünsche und Vorstellungen. Und auch, oder vor allem in dieser Kategorie, sind wir offen für euren Input, Inspirationen und Gastbeiträge. 

On the Way to New Work

Den etablierten New Work Fans unter euch möchten wir noch schnell den Podcast On the Way to New Work von Michael Trautmann und Christoph Magnussen ans Herz legen. Die beiden Unternehmer aus Hamburg sind begeisterte New Work-Verfechter und der Meinung, dass die Frage nach dem Sinn von und die Erfüllung durch Arbeit nie wichtiger war als heute. In ihrem Podcast interviewen sie für ihr bevorstehendes Buch Experten aus aller Welt zu diversen Tools, Cloud Lösungen, künstiger Intelligenz & Co. Unbedingt ein Reinhören wert, finden wir!

https://open.spotify.com/show/1wGyQcGHHHvR1T2YycltYE
Mehr von Kinga

Kommentar verfassen